Unterricht für Kinder

 

 

Spielend zur Musik von klein an

In der musikalischen Frühförderung lernen Kinder ab fünf Jahren allein oder im Partnerunterricht ihre ersten Schritte am Klavier. Ohne Noten leben sie ihre musikalische Phantasie aus und entwickeln bereits eigene Rhythmen und Melodien. Das „Muttersprachenprinzip“, also Lernen durch Hören, ermöglicht den Kindern einen direkten Zugang zum Instrument. So wird durch den Spaß am Spiel eine Basis geschaffen für das dauerhafte Interesse am Musizieren.

Bei den Klavierzwergen sind schon Kinder ab vier Jahren willkommen. In Kleingruppen von drei bis vier Kindern wird die Neugier auf das Instrument geweckt, während spielerisch die motorischen und kreativen Grundlagen für das Klavierspiel gelegt werden. Ihr Kind wird mit Baldur, dem kleinen Bären, auf vierhändige musikalische Abenteuerreise gehen. Es lernt den winzigen Floh Felix kennen, der ihm zeigt, wie man Klavier spielt. Später geht es auf die Suche nach der „Zauberflöte“, und natürlich dürfen die schönsten und witzigsten Kinderlieder nicht fehlen.